Ein Blog-Umzug mit Monstern

Es ist geschafft!!

2deb0e9a-f0ba-4d51-a054-0909013db6e6

Seit gestern hat mein Blog eine neue Heimat gefunden und kann ab sofort unter einer einprägsameren Adresse im World Wide Web, also in den unendlichen Weiten des Internets, leichter gefunden werden.

Eine neue Domain, also eine neue Adresse, war schnell und einfach gefunden und gebucht, doch der eigentliche Umzug gestaltete sich dann doch komplizierter als die im Internet gefundenen Erklärungen mir weis machen wollten. Vielleicht hatten diese Profis auch nicht mit meinen Monstern im Kopf gerechnet.

Die Verantwortung für die Verwaltung eines Blog, eine eigene Homepage ist schon was anderes, als sich „nur“ um die Texte zu kümmern. Dafür gibt´s jetzt viel mehr Möglichkeiten die Beiträge zu gestalten und Unnötiges, sowie Unbrauchbares wegzulassen.

Diese vielen neuen Eindrücke und Optionen  überforderten mich anfangs total und meine Monster im Kopf bombardierten mich mit:

  • gib doch auf
  • das macht doch keinen Sinn
  • das ist viel kompliziert
  • das kannst du eh nicht„,
  • bleib doch lieber beim alten System, das ist sicherer“ – never change a running system
  • pass bloß auf, dass du nicht wieder alles kaputt machst

Und was soll ich sagen: ich habe mich gegen diese Monster durchgesetzt(!!) und sie mit den neuen Ideen, kniffligen Problemlösestrategien und der Faszination für die technischen Möglichkeiten, so beschäftigt, dass weitere Grübeleien und Monster-Attacken im Gedankenflipper absolut keine Chance hatten – meine Monster hielten einfach die Klappe! Diese Streitereien in meinem Kopf, kosten mich wahnsinnig viel Energie und so fiel ich gestern Abend sehr erschöpft ins Bett.

Doch im Traum quälten mich die Monster wieder mit ihren schrecklichen Katastrophenfilmen über gescheiterte und verschwundene Blogs und so freute ich mich heute morgen um so mehr, dass bereits viele liebe Menschenden den Weg zu der neuen Adresse gefunden und die erneute Registrierungsprozedur auf sich genommen haben.

Auch die neue Follower darf ich hier nun ganz herzlich begrüßen und freue mich zukünftig über jedes Like und eure Kommentare. Natürlich dürft ihr mir auch Fragen stellen, die ich dann sehr gerne beantworte – aber auch Anregungen, Ideen, Themenwünsche sind hier jederzeit willkommen, ebenso steht es euch frei den Blog oder einzelne Beiträge mit anderen interessierten Menschen zu teilen.

Weiterhin viel Spaß beim Lesen
Sonja und die Monster im Kopf 

3 Gedanken zu “Ein Blog-Umzug mit Monstern”

  1. Hi Sonja, und schon wieder hast du deine Monster im Kopf besiegt. Du kannst sehr stolz auf dich sein.
    Ich bin es auf jeden Fall!! Und freue mich schon auf deine kommenden Beiträge. Bis bald, Bettina

  2. Hallo liebe Sonja!

    Vielen Dank für die Einladung zu Deinem Blog, ich bin schon sehr gespannt auf Deine Beiträge!!!

    Ganz liebe Grüße und viel Erfolg beim Besiegen Deiner „Monster im Kopf“!!!

    👹👺👻👽👾🤖

    Andrea

Was sagst du dazu? (Kommentar verfassen)