chirurg

VERNÄHT & ZUGEFLIXT

Das Update aus dem Krankenzimmer aus der Plastischen Chirurgie

26.05.2021

Hallo [subscriber:firstname | default:reader]

Morgen ist es soweit!
Um 6:30 Uhr werde ich auf der Station B2-2 im Bettenhaus des Chirurgischen Zentrum in Erlangen einchecken.
Den Grund für die stationäre Aufnahme kannst du dir hier im Video mal angucken. Laut Krankenkasse ist es ja nur ne Schnittwunde 😝 Mach dir einfach selbst ein Bild.
Die Aufnahmeformalitäten und der obligatorische Coronatest brachte ich heute schon erfolgreich hinter mich (nur kurz gurgeln, spucken und fertig). Noch 1x Schlafen -ich bin viiiieeel zu aufgeregt zum Schlafen und auch meine Monster im Kopf lassen den Gedankenflipper auf Höchsttouren laufen.
wp-16220430086392467677747432215490.jpg
wp-16220430936505422935009224695182.jpg
Als Henkersmahlzeit gab es bei Freunden der Familie eine Bergbrotzeit (so richtig mit Brezn, Worschd , Käs, Semfd) schließlich wäre ja normalerweise in Erlangen gerade die BERGKÄRWA. Ab Mitternacht heißt es nüchtern bleiben. Also leider kein Morningcoffee vor der Abfahrt 😥
Mein gepackter Koffer mit zahlreichen Utensilien, die mir die kommende Zeit im Krankenhaus leichter machen und die Krücken (die ich nach der Op wahrscheinlich wieder benutzen muss) liegen bereit. Morgen früh wird mich mein Mütterleinchen direkt vor der Klinik rausschmeißen und dann bin ich auf mich alleine gestellt.
PhotoCollage_20210519_125334869
Der Plan für die nächsten Tage:
  1. OP mit Säuberung der Wunde und Entfernung der Nekrose
  2. Anlegen einer VAC (Unterdruckpumpe) um die frische Wunde optimal zu versorgen
  3. nach 3 Tagen der erste VAC- Wechsel
  4. ab dann wird's vage: doch sobald die Wunde bereit ist erfolgt eine Hauttransplantation (von wo und wie die Haut entnommen wird, ist noch offen
Morgen melde ich mich, sobald ich die Narkose ausgeschlafen habe
kommt Zeit, kommt Naht
Sonja und die Monster im Kopf
Auch aus einer hässlichen Wunde, kann eine schöne Narbe werden
website instagram